Corona? Schnell sein und die Besonderheiten einer Stadt berücksichtigen!

Wie kann ich um alle Dramatik, um Maßnahmen und Verordnungen wissen, wenn ich der deutschen Sprache nicht mächtig bin? Der kommunale Stromversorger WEVG ist in der Lage, neue Gebührentafeln und -ordnungen gleich in einigen für Salzgitter relevanten Sprachen zu veröffentlichen. Wäre das nicht auch eine Lösung für Corona-Verordnungen und Regeln in Zeiten der Pandemie? Zumindest einen Versuch wäre es wert. Ich bin der Überzeugung, dass nicht überall angekommen ist, was genau gefordert ist.

Schnell entscheiden – aber nur, wenn alle Fragen gestellt wurden!

Warum sind in den Vereinigten Staaten zwischenzeitlich so viele Menschen geimpft? Ganz einfach, weil Wirtschaftswissenschaftler wenige Monate vor Ausbruch der Pandemie einen „Masterplan“ entwickelt haben, der exakt in einer Pandemie Prozesse beschleunigen soll. Wir wissen heute, dass die staatliche Investition in Anlagen zur Impfstoffproduktion im Sommer letzten Jahres sich schon heute locker gerechnet hätten, wenn damit weitere Corona-Hilfspakete überflüssig geworden wären, oder die Zahl der Lockdown-Monate hätten verkürzt werden können. Alles in dieser Pandemie zeigt, dass Tempo ein Faktor ist. Ich bin der Überzeugung, dass dies auch auf kommunaler Ebene gilt. Ich bin mir nicht sicher, ob die Kommune zu den schnell Handelnden zählt, zu denjenigen zu rechnen ist, die über Maßnahmen schnell entscheiden. Ich glaube aber, dass das ein sehr wichtiger Faktor ist: Mit Mut schnell zu entscheiden, auch dann, wenn sich später herausstellen sollte, dass auf anderen Wegen eventuell ein noch besseres Ergebnis hätte erzielt werden können. Ich erinnere hier gern an Jena, die Stadt hat früh in der Pandemie eine Maskenpflicht eingeführt – vor allen anderen – und ist damit einen wegweisenden Schritt gegangen. In einer Ausnahmesituation muss man schnell entscheiden, darf nicht als Bedenkenträger auftreten und Entscheidungen verschleppen. Forschungen aus den 1990er Jahren haben gezeigt, dass jene Entscheider erfolgreich sind, die innerhalb kurzer Zeit in der Lage sind, eine Vielzahl von Fragen zu stellen, deren Antwort von Expertinnen und Experten eingeholt werden können. Das vermutlich ist eine meiner wesentlichen Eigenschaften – ich habe in meinem Beruf als Journalist und Filmemacher, als Hochschullehrer für Interviewtechnik gelernt, eine Fülle von Fragen zum richtigen Zeitpunkt zu stellen – und nicht nachzulassen, bis die Antwort stabilen Charakter besitzt.