Rhein-Neckar-Zeitung berichtet exklusiv!

Ein Anruf: Dr. Micha Hörnle von der Rhein-Neckar-Zeitung ist am anderen Ende der Leitung. Ein alter Bekannter – zwischenzeitlich ist er leitender Redakteur für den Bereich Bergstraße der noch immer eigentümergeführten Zeitung (zwischenzeitlich eher eine Seltenheit in Deutschland). Über eine Stunde lang tauschen wir alte und neue Geschichten aus – und natürlich ist der eigentliche Anlass des Gesprächs das zentrale Thema. Warum trete ich in Salzgitter an, wie kommt es, dass es einen über viele Jahre an der Bergstraße verwurzelter Journalist, Fernsehautor, Filmemacher und Moderator nach Salzgitter verschlägt – und er sich dort sogar so wohl fühlt, dass er Stadt und Region längst als seine Heimat bezeichnet. Am Ende entsteht unmittelbar nach dem Gespräch ein dreispaltiger Beitrag für die Ausgabe des folgenden Tages – der Titel: Ein Bergsträßer will Salzgitter regieren. Ich fühle mich geehrt und irgendwie auch nett getroffen. Es ist schön, alte Verbindungen auf diese Weise wieder aufzufrischen. Am frühen Morgen, vermutlich unmittelbar nach dem Aufschlagen der Zeitung meldet sich Heiner Bernhard, über viele Jahre Oberbürgermeister von Weinheim, jener Stadt, in der ich einst meine journalistische Karriere begonnen hatte – und er sichert mir sofort und unmittelbar Beratung und Unterstützung zu. Ich freue mich über Ratgeber wie ihn – den ich fraglos als besonderen Profi der Kommunalpolitik bezeichnen würde, ausgebildeter Jurist, ein SPD-Oberbürgermeister aus dem Bilderbuch.