#VonAnderenLernen: Das Management städtischer Beteiligungen

m:con (Beitragsbild: Screenshot der Website) ist ein Kongressveranstalter und der Rosengarten von Mannheim ein von dieser Gesellschaft gemanagtes Kleinod – nicht zuletzt, weil die Jugendstilfassade des Sandsteinbaus gerettet werden konnte. Aber auch, weil das Tochterunternehmen der Stadt Mannheim, der Kongressveranstalter und Betreiber des Zentrums immer ziemlich gut gemanagt war. Das sicherte Wachstum und zielführenden Ausbau. Heute ist der Rosengarten fraglos eines der schönsten und technisch hervorragend ausgestatteten Kongresszentren in Europa. Viele Jahre habe ich gemeinsam mit dem Kongressveranstalter in und für den Rosengarten gearbeitet – immer projektbezogen-zielorientiert. Die Projekte? Durchgängig positive Erfahrung! Als Oberbürgermeisterkandidat von Salzgitter verändert man den Blickwinkel und bezieht alles das, was man in der Vergangenheit erlebt hat, auf seine neue Heimat. Das gilt auch bezogen auf Tätigkeiten der Vergangenheit. Bei meinem Besuch in der Metropolregion Rhein-Neckar bin ich auch am Kongresszentrum Rosengarten vorbeigekommen. Deshalb in dieser Videoserie, die mich unter anderem nach Mannheim, meine Geburtsstadt, geführt hat auch ein Blick auf die berühmte Jugendstilfassade.

Nach der Veröffentlichung des Videos erreichte mich verbunden mit den besten Wünschen für meine Kandidatur die folgende Nachricht des langjährigen Geschäftsführers und Motors des Kongressveranstalters: „Welch große Überraschung, für Ihren Wahlkampf wünsche ich Ihnen alles Gute. m:con liefert sicherlich ein gutes Beispiel für einen modernen Führungstil in städtischen Unternehmen. Was es dazu aber braucht, ist Mut, Durchsetzungskraft, die Überzeugung das richtige zu tun und absolute Konzentration auf den Kunden (und nicht auf das was der Politiker will, denn der will wieder gewählt werden und hat daher eine völlig andere Motivation und andere Ziele). Es braucht  aber auch einen Oberbürgermeister der es zuläßt, dass ein solches Unternehmen nicht dem klassischen Sicherheitsdenken der Beamtenschaft unterworfen wird. Zugegeben, das kann auch schiefgehen. Deshalb braucht es beider Vertrauen. Es gibt ein altes Sprichwort, der Wurm muss dem Fisch schmecken und ich ergänze,  dann schmeckt auch der Fisch dem Angler.“ Dem bliebe nichts hinzuzufügen. Das Management von städtischen Beteiligungen und Eigenbetrieben unterscheidet sich am Ende vielleicht doch nicht allzu sehr von demjenigen moderner Unternehmen.

Salzgitters OB-Kandidat Harald Rau - von seiner Geburtsstadt lernen #4 - Kongresszentrum und m:con.

Bei Klick auf das Video werden Daten an YouTube übertragen.