#Stadtgespräch mit Wilhelm Schmidt

Wilhelm Schmidt ist Präsident der Arbeiterwohlfahrt in Deutschland, er ist Mitglied im Fernsehrat des ZDF und war viele Jahre lang Landtags- und Bundestagsabgeordneter, er steht wie kaum ein anderer für diese Region – und für Salzgitter. Im Stadtgespräch schildert er bewegend, was ihn zur Politik gebracht hat und worauf es ankommt, wenn man auf kommunaler … Weiterlesen

Corona und kein Ende – in der Krise mehr agieren denn reagieren!

Es liegt in der Natur der Sache: Krisen fordern bis zum Äußersten. Die Covid-19-Pandemie ist das beste Beispiel. Es zeigt sich hier in besonderem Maße, wie wichtig es ist, schnell zu Handeln, auch wenn nicht alle Informationen immer vollständig zur Verfügung stehen. Eine Veröffentlichung in der Salzgitter-Zeitung (siehe Bild) lädt zur Reaktion ein. Was zu … Weiterlesen

Corona? Schnell sein und die Besonderheiten einer Stadt berücksichtigen!

Wie kann ich um alle Dramatik, um Maßnahmen und Verordnungen wissen, wenn ich der deutschen Sprache nicht mächtig bin? Der kommunale Stromversorger WEVG ist in der Lage, neue Gebührentafeln und -ordnungen gleich in einigen für Salzgitter relevanten Sprachen zu veröffentlichen. Wäre das nicht auch eine Lösung für Corona-Verordnungen und Regeln in Zeiten der Pandemie? Zumindest … Weiterlesen

Bei hohen Inzidenzen muss uns die Krise nahekommen, damit wir alle lernen!

Wer sich nicht schützt, erkennt die Dramatik der Situation nicht. Solche Dramatik aber ist am Ende nur dann für alle auch als solche erkennbar, wenn man sie möglichst konkret vor Augen geführt bekommt. Nur dann, wenn wir bereit sind, schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle in Erzählungen sichtbar zu machen, werden wir ein Umdenken bei jenen erreichen, … Weiterlesen

Schneller nachverfolgen – mit Erfahrungen aus SZ

Aus meiner Sicht zeigt sich in der Covid19-Pandemie, wie wichtig es ist, auch im Bereich Digitales vorn mitzuspielen. Eine erste Empfehlung könnte es also sein, sich der Initiative einer größeren Zahl von Gesundheitsämtern anzuschließen und mit Smartphone-Anwendungen (App) zu arbeiten. Dabei gibt es mehrere Lösungen – meine Hoffnung ist, dass die bereits verbreitete Corona-App mit … Weiterlesen